Seite wählen

Wordpress GrundausstattungWir nutzen für Kundenseiten grundsätzlich WordPress als CMS (Content Management System). Im Laufe der letzten 15 Jahre hat sich WordPress zu einem der am meisten verbreiteten Systeme entwickelt um eine Webseite zu erstellen. Egal ob große Firma oder kleiner privater Blog, WordPress bietet alles was das Herz begeht. Auf Grund der hohen Verbreitung des Systems, gibt es Millionen von Entwicklern die Dinge, die nicht standardmäßig in WordPress enthalten sind, entwickeln und entweder kostenlos oder aber auch gegen geringe Gebühr als Plugin bereitstellen. Es gibt natürlich Alternative Plugins die wir überwiegend auch im Laufe der Zeit getestet haben. Da wir in unserem Tagesgeschäft viele dieser Plugins testen und auf verschiedensten Webseiten einsetzen. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel nun unsere WordPress Grundausstattung vorstellen.

1. Grundfunktionen

2. Rechtssicherheit

1.Wordpress Grundausstattung – Grundfunktionen

Hacker Schutz – Limit Login Attempts

Eines der wohl wichtigsten Plugins ist das Limit Login Attempts von Arshid und somit unverzichtbar in jeder WordPress Grundausstattung. Dieses Plugin verhindert das ausprobieren von Passwörtern um in Ihren Admin Bereich einzudringen. Es verhindert wirksam Brute-Force-Attacken gegen Ihre WordPress Seite. Das WordPress Plugin ist kostenlos

Ladezeiten optimieren – W3 Total Cache

Eigentlich ein SEO-Werkzeug sorgt W3 Total Cache von Frederick Townes für schnelle Ladezeiten und ist somit natürlich auch für Ihre Besucher sehr wichtig. Denn wenn eine Webseite zu langsam lädt, klicken sehr viele Besucher direkt wieder weg. Es gibt eine kostenlose Version die für die meisten Webseiten ausreicht. Es gibt aber auch eine Kostenpflichtige Version die dann alles aus Ihrer WordPress Installation heraus holt.

Spamschutz – Antispam Bee

Dieses kostenlose Antispam Plugin gehört in jede WordPress Grundausstattung. Es ist die einzige bekannte DSGVO konforme Antispam Lösung für WordPress. Antispam Bee von pluginkollektiv ist einfach einzurichten und effektiv. Auch wenn WordPress nach der Installation bereits ein Antispam Plugin besitzt, sollten alle Webseitenbetreiber aus der EU alleine aus rechtlichen Gründen auf Antispam Bee wechseln. Zudem ist es auch noch performanter als das vorinstallierte Akismet. Antispam Bee ist vollkommen kosten- und werbefrei.

Mobiles Design – AMP

AMP (Accelerated Mobile Pages) von AMP Project Contributors ist das offizielle WordPress Plugin von der gleichnamigen Open-Source Initiative. Dieses kostenlose WordPress Plugin ist notwendig wenn das Theme nicht responsive (also nicht für Mobile Geräte gemacht ist). Aber es wird auch als SEO-Werkzeug genutzt, da Google mehrfach AMP in seinen Blogbeiträge erwähnt. Google scheint AMP-Seiten bevorzugt zu indizieren.

Bilder optimieren – Compress JPEG & PNG images

Genau wie das optimieren der Ladezeiten durch ein Cache Plugin ist auch das optimieren der verwendeten Bildern sehr wichtig. Denn Bilder sind häufig viel zu groß, ein Handyfoto kann schnell 3 MB groß überschreiten und obwohl Sie es dann relativ klein in Ihre Inhaltsseiten einbinden, muss es dann immer vollständig geladen werden. Da kann das Laden einer Webseite schon mal schnell 30 Sekunden dauern. Daher empfehlen wir das Plugin Compress JPEG & PNG images von TinyPNG. Es optimiert automatisch alle hochgeladenen Bilder in gängige Webgrößen Größen. Sodass Sie sich damit nicht beschäftigen müssen. In der kostenlosen Variante sind 100 Bilder im Monat enthalten.

Bilder vergrößert anzeigen – Simple Lightbox

Sie können beim einbinden von Bildern in WordPress als Verlinkung, einen Link zum Bild selbst setzen. Doch standardmäßig wird WordPress dann nur das Bild in voller Größe anzeigen. Mit dem kostenlosen WordPress Plugin Simple Lightbox von Archetyped wird eine Überblendung aktiviert, sodass der Besucher das verlinkte Bild in einer art Galerie sieht, und optisch nicht die Webseite verlässt. Dieses Plugin gehört auch in jede WordPress Grundausstattung.

Den Baukasten deaktivieren – Classic Editor

In der Version 5.0 hat WordPress den alten Editor gegen eine Art Homepage-Baukasten namens Gutenberg getauscht. Doch unserer Meinung nach ist dieser neue Editor auf Block-Basis nicht die beste Lösung. Denn sowohl Anfänger als auch erfahrene WordPress Benutzer kommen viel einfacher mit dem „alten“ Editor zurecht. Das Entwickler-Team von WordPress hat den „alten“ Editor unter dem Namen „Classic Editor“ als Plugin kostenlos zur Verfügung gestellt.

Erweiterten Editor – Tiny MCE Advanced

Wehm der MS-Word ähnliche Aufbau des Editors (Gutenberg und Classic Editor) nicht genügend Funktionen bietet kann diesen durch das kostenlose WordPress Plugin Tiny MCE Advanced von Andrew Ozz deutlich erweitern. Dieses Plugin ist ein Absolutes Muss wenn Sie viel im System schreiben werden.

 

2. WordPress Grundausstattung – Rechtssicherheit

eRecht24 – Rechtssicherheit und Soziale Medien

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram oder Twitter sind heute nicht mehr weg zudenken um seine Inhalte in der Welt zu verbreiten. Umso wichtiger ist es den Datenschutz Ihrer Besucher zu gewährleisten. Auch ist es unerlässlich in der heutigen Zeit seine Rechtstexte regelmäßig auf Aktualität zu prüfen. Wir arbeiten für unsere Kunden mit den Generatoren und Plugins von eRecht24 um unsere Kunden bestmöglich gegen kostspielige Abmahnungen zu schützen. Die Rechtstexte-Generatoren von eRecht24 stehen jedem kostenlos zur Verfügung. Das DSGVO-konforme Plugin um Teilen-Buttons in seine Inhalte einzufügen ist für Premium Kunden kostenlos. Das Abo kostet knapp 15€ im Monat. Neben den beiden WordPress Plugins „Safe Sharing Tool“ und „Rechtstexte Plugin“ bietet das bezahlte Abo einige weitere Vorteile für Sie als Seitenbetreiber.

IT-Rechtskanzlei Für Onlineshops

Da Sie als Shopbetreiber zusätzlich zu Impressum und Datenschutzbestimmungen auch AGB und Widerrufsbelehrung benötigen reicht eRecht24 nicht aus. Daher nutzen wir für Onlineshops unserer Kunden die IT Recht Kanzlei München . Auch hier gibt es Generatoren um die notwendigen Rechtstexte zu erstellen. Als besonders Feature bietet die Münchner Rechtsanwaltskanzlei eine API für die meisten Shop-Systeme an, sodass Ihre Rechtstexte nach Erstellung automatisch aktualisiert werden können. Auch für Ebay, Amazon und Co bietet die Kanzlei spezielle Lösungen an. Für um die 30€ sind sie Umfassen gegen Abmahnungen geschützt und bleiben aktuell.

DSGVO-Leiste – GDRP Compliance

Aktuell reicht es zwar auf die Verwendung bestimmter Dienste und Funktionen hinzuweisen, jedoch muss dieses Dokumentiert werden. Daher müssen Scripte und Dateien die Daten erheben aktuell im sogenannten Opt-Out-Verfahren eingebunden werden. Das bedeutet das der Besucher einer Webseite diese Funktionen und oder diesen Dienste optional abschalten kann. Wir empfehlen allen unseren Kunden jedoch, lieber das sogenannte Opt-In-Verfahren anzuwenden, um beispielsweise Google Analytics oder Cookies einzusetzen. Bei dem kostenlosen WordPress Plugin GDRP (DSGVO) Compliance von Van Ons können Sie eine Leiste am unteren Bildschirmrand einblenden lassen. Der Besucher erhält sowohl Informationen zu den verwendeten Techniken (Scripte, Dienste, Cookies) erhält. Er kann nun entweder allen oder einer Auswahl an Funktionen und Diensten zustimmen. Das WordPress Plugin ist unserer Meinung nach ein absolutes muss in jeder WordPress Grundausstattung.

Wichtig: Nutzen Sie nur Plugins die Sie in Ihrer Funktion verstehen. Immer wenn Daten an einen Dritten übergeben werden, müssen Sie einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß art. 28 DSGVO schliessen. Die meisten Anbieter bieten auf der eigenen Webseite einen solchen Vertrag an. Prinzipiell gilt der Grundsatz: “ Weniger ist mehr“. Nutzen Sie nur Plugins die Sie unbedingt benötigen, denn jedes Plugin verbraucht Ressourcen und verlangsamt Ihr Webseite. Auch können Plugins zum Sicherheitsrisiko werden wenn Sie entweder aus einer Zweifelhaften Quelle stammen oder nicht aktuell gehalten werden.

Haben wir ein Plugin vergessen?
Kennen Sie eine bessere Lösung?

Dann schreiben Sie uns doch einen Kommentar und wir gucken uns Ihren Vorschlag an. 

×