Seite auswählen

WeihnachtsgeschenkeAlle Kinder freuen sich schon Monate vor Heiligabend auf den Moment wo Sie Ihre Weihnachtsgeschenke auspacken. Auch wir Erwachsenen haben in den letzten Wochen vor Weihnachten so ein wohliges und frohes Gefühl in uns. Alle sind in dieser Zeit sehr positiv in ihrer Grundstimmung und emotional offen und glücklich. Als Unternehmen können Sie diese Stimmung nutzen und Ihre Marke positiv bei ihren Kunden zu bewerben. Wichtig ist hierbei das Sie nicht aufdringlich und aggressiv versuchen Ihre Werbung dem Kunden auf zu zwingen. Weniger ist oft mehr und nur wenn Ihre Werbebemühungen in dieser Zeit einen Mehrwert für den Kunden bringt, wird diese Werbung als erwünscht und positiv gewertet. Auch Pressemitteilungen können dabei helfen diese Werbung über den eigenen Kundenkreis hinaus bekannt zu machen.

 

Adventskalender um Kunden täglich anzusprechen

Weihnachtsgeschenke Nutzen Sie den gesamten Dezember um mit Hilfe eines Adventskalender sowohl bestehende Kundenbeziehungen zu festigen aber auch neue Kunden zu gewinnen. Solche Adventskalender sind besonders Effektiv auf Facebook als Social Media Werbung. Da es keine neue Idee mehr ist ein Adventskalender als Gewinnspiel auf Facebook und Co. Daher müssen Sie schauen das Sie etwas ganz besonderes bieten welches nicht mit dem Überangebot an Gewinnspielen zur Weihnachtszeit. Etwas ganz besonderes in der heutigen Zeit ist es sicherlich dass jeder Teilnehmer gewinnt. Anstelle dem Teilnehmer die Mitteilung zu machen das er verloren hat können Sie ihm immer einen Trostpreis zusenden. Dazu eigenen sich Beispielsweise Süßwaren oder kleine Werbegeschenke die in großer Anzahl für ein angemessenes Budget erstellt werden können.

Weihnachtsgeschenke an Kunden versenden

Zusätzlich zu den Adventsaktionen ist es sehr wichtig die Kunden pünktlich zum Fest direkt mit einem Weihnachtsgeschenk zu beschenken. Hierbei sollten Sie entsprechend des Kundenstatus entsprechend hochwertige Weihnachtsgeschenke an den kunden übergeben. Wir raten dazu Ihre Kunden in drei Gruppen entsprechend des Umsatzes einzustufen. Dabei sollten Sie entsprechend des Kundenumsatzes vorgehen und die Werbebudgets mit 5%, 2,5% und 1% des Netto Umsatz bemessen.

Beispiel Budgetierung:

Gruppe A: Kundenumsatz > 50.000 € = 1,0% des Umsatzes für Werbegeschenke
Gruppe B: Kundenumsatz < 50.000 € = 2,5% des Umsatzes für Werbegeschenke
Gruppe C: Kundenumsatz < 10.000 € = 5,0% des Umsatzes für Werbegeschenke

Nach dem Sie die Kunden in Gruppen organisiert haben erstellen wir ein Geschenkekonzept und beginnen bereits Mitte des Jahres mit der Bestellung und Produktion der Werbegeschenke.