Seite auswählen

Noch vor 15 Jahren war Suchmaschinenoptimierung oder auch SEO genannt nur den großen Konzernen mit sehr hohen Budgets vorbehalten. Für lokale Unternehmen war es überhaupt nicht notwendig in Suchmaschinen weit oben gelistet zu werden, denn damals fanden 90% der Neukunden über die gute alte „Mund zu Mund“ Propaganda zu Ihnen. Einige wenige unternehmen wollten damals die letzten 10% auch noch über Suchmaschinen motivieren Kunde zu werden. In dieser Anfangszeit des SEO war es entsprechend einfach einen Kunden in den Suchmaschinen auf die erste Seite, oder gar unter die Top fünf der Suchergebnisse zu platzieren.

Damals bedeutete Suchmaschinenoptimierung dass der dem Kunden die Nadel im Heuhaufen zu finden. Denn durch einfache Mittel wurde das Google Ranking deutlich verbessert, so als würde man die Nadel einfach mit einem Magneten herausfischen.

Heute verhält sich die Situation komplett anders, heute nennt man die „Mund zu Mund“ Propaganda virales Marketing. Denn heute finden über 90% der neukunden über das Internet zu Ihnen. Dazu kommt das heute jedes Unternehmen über eine Internetseite verfügt und somit aus dem Heuhaufen ein Nadelhaufen. entsprechend ist es heute auch nicht mehr ganz so einfach Ihre Internetseite auf Seite eins oder gar unter die Top 10 bei Google, Bing & Co. zu bringen. Da hilft der Magnet als Bildliches Werkzeug einfach nicht mehr.

Wie Funktioniert Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinen wie Google und Bing erstellt mittels kleiner automatischer Programme sogenannter Crawler eine art gesamt Datenbank aller Internetseiten und deren Inhalte. Das besondere ist hierbei das die Suchmaschinenalgorithmen die Wichtigkeit der Inhalte bewerten. Wenn Sie also bei Google zum Beispiel den Suchbegriff “ Autohaus“ eingeben, so gibt Ihnen die Suchmaschine eine Liste an Webseiten aus die laut Algorithmus den besten Inhalt zu Ihrem Suchwort haben. Um die Inhalte zu bewerten nutzen Suchseiten eine eigentlich relativ einfache Technik. Sie schauen wie viele andere Internetseiten eine Verlinkung zur besagten Seite gesetzt haben und vergleicht den Inhalt miteinander. Passen die Inhalte zueinander wird der Link als hochwertig angesehen.

Beispiel zum Suchbegriff „Auto Wartung“

Die Seite eines Autohauses sollte zu jedem relevanten Suchbegriff eine thematisch passende Inhaltsseite erstellen.
Nach dem alle relevanten Inhalte vorliegen sollte versucht werden Themenrelevante Webseiten zu finden die eine Verlinkung auf die zum Suchwort passende Seite erstellt. Also z.B. eine Autowerkstatt die zum Thema Service einen Inhalt bereitstellt sollte eine Verlinkung auf die Seite Inspektion & Service in einem passenden Text setzen.

Daraus ergiben sich zwei wichtige Grundregeln in der Suchmaschinenoptimierung:
1. Sehr gute Inhalte
2. Themenrelevante Backlinks

Content ist Trumpf!

Auch wenn viele SEO-Agenturen und Backlink Anbieter behaupten das Inhalte keinen Einfluss auf eine gute Positionierung bei Google, Bing und Co. So können wir nur immer wieder klar stellen Content ist trumpf!

In den letzten 15 Jahren hat Google 100te mal den Algorithmus angepasst und verfeinert um Betrug auszuschließen. Unsere Erfahrung zeigt das egal wie Google das Ranking verändert sich gut aufgebauter Content und passende Backlinks die Position im Laufe der Zeit immer weiter verbessern.

SEO endet nie …

Da sich das Internet immer weiter entwickelt ist eine SEO-Kampagne nie abgeschlossen. Die Konkurrenz schläft nicht, und dass sollten Sie auch nicht. Arbeiten Sie immer weiter am Ausbau Ihrer Suchmaschinenoptimierung und planen immer ein entsprechendes Budget in Ihre laufenden Kosten im Unternehmen ein.