Seite auswählen

10 Tipps zum erfolgreichen BloDa wir als Full-Service Werbeagentur mit starkem Fokus auf Webdesign und Suchmaschinenoptimierung raten unseren Kunden immer dazu einen ThemenBlog oder FirmenBlog in Ihrem Themengebiet zu betreiben. Denn auch wenn immer wieder anderes behauptet wird ist für Suchmaschinen wie Google oder Bing, Content (Inhalte) einer der wichtigsten Indikatoren für die Qualität einer Internetseite. Daher macht ein eigener Blog gleich mehrfach Sinn. Sie bieten Ihren Kunden einen Mehrwert und unterstreichen Ihren Service. Durch das regelmäßige schreiben erarbeiten Sie sich mit der Zeit bei den Suchmaschinen einen Expertenstatus der Ihnen dabei hilft, in den Suchergebnissen weiter nach oben zu rutschen und Sie generieren natürlich neue Kunden ohne direkt auf Ihre Produkte verweisen zu müssen.

Da unsere Kunden immer wieder fragen, Wie mache ich meinen Blog erfolgreich? haben wir hier 10 Tipps zusammengestellt die Sie zum erfolgreichen Blogger machen können.

Tipp 1 – Planung des Blog (Drehbuch)

Wie bei allen wichtigen Prozessen in einem Unternehmen ist die richtige Planung das A und O. Sie sollten Ihre Kernkompetenzen in Themengebiete unterteilen, diese Themengebiete ergeben in Ihrem SEO-Blog später die Kategorien. Dann nehmen Sie zu den jeweiligen Kategorien passende Informationen und wichtige Beschreibungen über die Sie dann Blogartikel schreiben. Hierbei sollten Ihre Blogartikel möglichst logisch aufeinander aufbauen und soweit möglich in Zusammenhang und korrekter Reihenfolge erscheinen.

Wir empfehlen daher wirklich sich ein Notizbuch ausschließlich für den Blog anzulegen. Haben Sie dieses „Blog-Drehbuch“ immer Griffbereit, denn immer wenn Ihnen etwas wichtig erscheint können Sie einen Weiteren Blogartikel mit Stichpunkten darin vermerken. Das macht die Ideen-Findung im Laufe der Zeit einfacher und Sie vergessen keine Idee.

Tipp 2 – Recherchieren und nicht kopieren

erfolgreicher BlogGut recherchierte Blogartikel zahlen sich am Ende wirklich aus. Wenn Sie selber im Internet zu einem Thema Informationen suchen, wollen Sie doch auch fachlich versierte Artikel zum jeweiligen Thema lesen. Andere suchen natürlich zu Ihren Themengebieten auch Informationen und wollen kein Halbwissen oder immer wieder das selbe lesen.

Aber viel wichtiger ist dass erstellen eigener Texte für dass erscheinen in den Suchergebnissen von Google, Bing & Co. Denn Suchmaschinen nehmen alle Texte im Internet in Ihre Such-Datenbank auf und erkennen natürlich das Sie Sätze, Passagen oder gar ganze Absätze kopiert haben. Wenn eine Suchmaschine sogenannten Double-Content (Kopierten Inhalt) erkennt, wird dieser Inhalt in der Suchmaschine nicht als wichtig angesehen. Es kann sogar wenn öfters DC erkannt wird passieren das Sie mit Ihrer gesamten Webseite in den Suchergebnissen weiter nach unten rutschen.

Wir empfehlen Ihnen daher bei der Recherche nur Stichpunkte zu notieren und dann mit Ihren eigenen Worten einen Text zu erstellen.

Tipp 3 – Struktur der Blog-Artikel

So wie jedes Dokument eine definierte Struktur hat, sollten Ihre Blogartikel auch über eine solche verfügen. Auch hier gilt wieder eine logische Gliederung des einzelnen Inhalts so zu strukturieren das jeder Blogartikel dieser Struktur folgt. Ähnlich einem Brief sollten Sie versuchen folgende Regeln zu beachten:

  • Aussagekräftiger Titel
  • Einleitung (Neutrale Einführung in den Stoff des Blogartikels)
  • Absätze mit nachrangigen Überschriften H2 – H6 = Headline (Überschrift) 2 – 6
  • Zusammenfassung oder Fazit

Wir empfehlen Ihnen diese Struktur Grundsätzlich einzuhalten, da Sie sich auf Mio. von Blogs bewährt hat und für jeden Besucher als Norm gilt.

Tipp 4 – Kundenbindung mit Artikel Serien

Mit dem eigenen Blog zum ErfolgManchmal macht es Sinn einen sehr langen Blogartikel zu unterteilen und so eine Artikel Serie zu veröffentlichen. Auch wenn ein mehrstufiger Ablauf beschrieben wird macht eine solche Artikel Serie oft mehr Sinn als ein langer einzelner Blogartikel. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten das Sie im Inhalt nicht springen und die einzelnen Teile der Artikel Serie nicht an dem selben Tag zu veröffentlichen. Wenn Sie zum Beispiel eine 5-teilige Serie über mehrere Tage oder gar Wochen verteilt veröffentlichen ergeben sich gleich zwei Vorteile.

  1. Die Suchmaschinen indizieren und bewerten Ihre Inhalte einzeln in der richtigen Reihenfolge in den Suchergebnissen.
  2. Ihre Besucher und Leser kommen wieder oder lesen später mehrere Blogartikel bei Ihnen.

Wir empfehlen Ihnen eine Artikel-Serie direkt hintereinander weg zu schreiben, da so Ihre Schreibstil identisch ist und Sie selber im Thema bleiben, nichts vergessen oder vermischen. In Modernen Blog-Systemen wie WordPress können Sie dann sogar die Veröffentlichung jedes einzelnen Teil der Serie Terminieren. So ist die Artikel Serie fertig und wird automatisch nach Vorgabe veröffentlicht.

Tipp 5 – SEO Regeln für Blog-Artikel beachten

Der beste Blog nützt niemandem wenn er nicht gefunden wird. Daher muss man Suchmaschinen das indizieren des eigenen Blogs möglichst einfach machen. Natürlich sollte die Webseite technisch schon so gestaltet sein das Suchmaschinen die Inhalte leicht indizieren können. Aber auch beim Schreiben eines Blogartikel sollte man den Spagat zwischen Lesbarkeit für Menschen und perfekt fürs indizieren durch Suchmaschinen beachten. Hier gibt es einige komplexe Regeln an die Sie sich halten sollten:

  • Suchbegriff festlegen (Sollte nur einmal im gesamten Blog genutzt werden)
  • Der Suchbegriff sollte im Titel vorkommen (Möglichst am Anfang)
  • Das Suchwort sollte im Link des Blogartikel vorkommen.
  • Der Suchbegriff sollte im ersten Absatz vorkommen.
  • Dieses Suchwort sollte oft aber nicht zu häufig im Text vorkommen. (Max. 2,5% Suchwortdichte jedoch höchstens 20 mal.)
  • Der Suchbegriff sollte in min. einer nachrangigen Überschrift enthalten sein.
  • Bilder mit Suchbegriff als ALT Attribut.
  • Eine Meta-Beschreibung in HTML mit dem Suchbegriff erstellen.
  • Ihr Blogartikel sollte externe-Links und interne Links enthalten
  • Keinen Suchbegriff zum verlinken nutzen.
  • Der Text Ihres Blogartikels sollte min. 300 Worte enthalten und nicht mehr als 1000 Wörter haben.

Wir nutzen selber Programme um diese Regeln einzuhalten. Wenn Sie WordPress als Blog-System nutzen dann empfehlen wir Ihnen das WordPress-Plugin Yoast SEO. Es gibt Ihnen unter jedem Blogartikel sofort Tipps was Sie beachten müssen. Sie sollten die kostenpflichtige variante in Erwägung ziehen da diese viele nützliche extra Funktionen beinhaltet. Aber auch die Gratis-Variante hilft schon sehr beim schreiben von Texten im Internet.

Weiter geht es mit Tipp 6-10 im 2. Teil …